REKA PRODUKTE
für Reinigung und Pflege von Blech-und Holzblasinstrumenten


Karl-Heinz Viesehon (Geschäftsführer REKA)Die Firma REKA stellt alles her, was ein Musiker benötigt, um sein Instrument in einem bespielbaren und gepflegten Zustand zu halten.
Gerade bei Blechblasinstrumenten ist eine regelmäßige und gründliche Innenreinigung unverzichtbar. Beim Spielen gelangen Feststoffe in die Rohre hinein. Dadurch wird der Rohrdurchmesser verändert, was Auswirkungen auf die Tonqualität beim Spielen hat und außerdem die Rohre von innen chemisch angreift. Die Feststoffe beeinflussen das Strömungsverhalten der schwingenden Luft in der Tonsäule und beeinträchtigen das Eigenschwingverhalten des Instrumentes.

Mit dem bislang dem Musiker zur Verfügung stehenden Reinigungsinstrumentarium war eine richtige Reinigung nicht möglich. Die uralte Methode, das Instrument in Wasser einzuweichen um durch schütteln und schwenken die inneren Beläge zu lösen und evtl. zu entfernen, war viel zu Aufwendig und langwierig um öfter regelmäßig angewandt zu werden.

ReinigungswerkzeugeMit den REKA Cleaning Sets für Blechblasinstrumente findet jeder Blechbläser das für sein Instrument geeignete Reinigungsset, welches die Innenreinigung zu einer einfachen und schnellen Angelegenheit macht, so daß sie auch wirklich durchgeführt wird. Das Set besteht aus 2 - 4 Teilen, je nach Instrument, wobei der wichtigste Teil der an einer flexiblen Schnur befestigte Schwammgummireiniger ist, der sich den unterschiedlichen Instrumentendurchmessern optimal anpaßt und beim Durchfahren der Bögen alle Beläge und Rückstände entfernt. Durch die Befestigung an einer flexiblen Schnur können auch die kleinsten Stimmzüge und sogar die ventilverbindenden Rohre (bei Perinett-Ventilen) gereinigt werden.

Trigger-ÖlNach dem Reinigen kann das Instrument dann mit den anderen Produkten aus dem Hause REKA für den nächsten Auftritt vorbereitet werden. Das Ventilöl ist sehr standfest und die Viskosität ändert sich sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Temperaturen nicht, d.h. auch bei Außenauftritten muß kein anderes Öl verwand werden. Natürlich gibt es auch ein Achsöl für Instrumente mit Drehventilen, und ein Triggeröl für den Triggerzug, der ja leichtgängig sein sollte sich aber beim Benutzen der Wasserklappe nicht verstellen darf.
Mit dem Tuning Slide Grease läßt sich das Instrument mühelos nachstimmen da die Stimmzüge leicht bewegt werden können. Das Fett wird nicht mehr mit den Fingern aufgetragen ( die hinterher überall Fettspuren hinterlassen ) sondern mit einem in dem Fläschchen enthaltenen Applikator. Es hat sehr gute Hafteigenschaften, enthält aber keine Säuren und harzt nicht.

REKA DESUm eine optimale Reinigung zu erzielen kann noch das REKA - DES verwand werden. Dies ist eine Seifen-Desinfektionslösung, mit der das Reinigungsschwämmchen befeuchtet wird. Wenn das Instrument gereinigt ist, wird das Reinigungsteil ebenfalls mit REKA - DES wieder ausgewaschen, so daß alle Rückstände und Bakterien daraus entfernt werden.

Bei den Holzblasinstrumenten kommt es nach dem Spielen vor allem auf eine Trocknung von innen an, daher sind die Schwammgummiteile mit einem Leder überzogen. Die Gummiteile sorgen dafür, daß das Leder über die gesamte Länge des Instrumentes glatt an der Innenwand entlanggeführt wird, so daß alle Feuchtigkeit aufgenommen kann, ohne Wasserstraßen zu bilden. So quellen z.B. Klappenpolster nicht auf und können nicht von Bakterien angegriffen werden
Zum Ölen der Mechanik bei Klarinetten und Saxophonen gibt es ein hervorragendes Keyöl von REKA, welches mit einer langen Pipette versehen ist, so daß man wirklich dort ölt, wo man es braucht.